Youngtimer verkaufen – so geht es!

Große Emotionen und hohes Wertpotenzial: Der deutsche Youngtimer-Markt verzeichnet einen steigenden Trend und bietet Ihnen vom sportlichen BMW 3er E46 bis zur opulenten S-Klasse W140 erstklassige Verkaufschancen. Wo Sie den besten Preis für Ihren motorisierten Schatz erzielen, was beim Verkauf zu beachten ist und wie sich der Verkaufswert steigern lässt, erfahren Sie in unserem Ratgeber.
Inhaltsübersicht

Welche Youngtimer lassen sich verkaufen?

Die gängige Definition eines Youngtimers stammt vom Parlamentskreis Automobiles Kulturgut und umfasst drei Kriterien: Das Fahrzeug muss zwischen 20 und 30 Jahre alt sein, einen guten Erhaltungszustand aufweisen und weitestgehend original sein.

Letztere beiden Punkte entscheiden maßgeblich, zu welchem Preis Sie Ihren Youngtimer verkaufen können. Egal, in welche Baureihe Sie schauen: Die Werte zwischen den günstigsten, abgenutzten Exemplaren und den neuwertigen Top-Fahrzeugen divergieren extrem.

Ein gutes Beispiel ist der VW Golf IV, dessen Preisrahmen von wenigen hundert bis über 30.000 Euro reicht. Wurzel dieser immensen Unterschiede sind neben Zustand und Originalität vor allem besondere Merkmale: Je stärker und seltener die Motorisierung, je mehr begehrte Sonderausstattungen enthalten sind und je beliebter die Lackfarbe, desto besser stehen Ihre Verkaufschancen zu hohen Preisen.

Auch Limited Editions und besondere Vorgeschichten können einen Youngtimer extrem attraktiv machen.

Was lässt sich besser verkaufen – Sammlungen oder einzelne Youngtimer?

Wie ihre mindestens 30 Jahre alten Verwandten, die Oldtimer, werden Youngtimer typischerweise nicht in kompletten Sammlungen veräußert. Interessenten haben meist im Voraus eine exakte Vorstellung ihres Traumwagens und suchen so lange, bis sie ihre Jugendliebe auf vier Rädern gefunden haben.

Ein gutes Beispiel ist der luftgekühlte Porsche 993, den viele Enthusiasten ausschließlich in Blautönen wie „Midnightblue metallic“ oder „Nachtblau metallic“ erwerben möchten. Hier regeln Angebot und Nachfrage, zu welchem Preis Sie Ihren Schatz loswerden können.

Porsche 993 – Quelle: wikipedia.

In unserem Artikel zum Oldtimer-Verkauf haben wir bereits hervorgehoben, dass die Stückzahl beziehungsweise Rarität des individuellen Fahrzeugs und nicht etwa Ihre Sammlungsgröße über den Verkaufswert entscheidet.

Deshalb unser Ratschlag:

Verkaufen Sie Youngtimer einzeln und nehmen Sie sich die nötige Zeit, um alle Highlights des Fahrzeugs detailliert hervorzuheben.

Zu welchem Preis lassen sich Youngtimer verkaufen?

Der wahrscheinlich wertvollste Youngtimer aller Zeiten ist der McLaren F1: Zum Zeitpunkt seiner Präsentation 1993 der mit Abstand schnellste Sportwagen der Welt, wurde er bis 1997 nur 106 mal gebaut und zuletzt 2021 bei Gooding in Pebble Beach für 20,5 Millionen Dollar versteigert.

Auch Kandidaten wie der Ferrari F50, Bugatti EB110 oder Pagani Zonda werden heutzutage nur noch im siebenstelligen Bereich gehandelt.

Abseits der astronomischen Höhen kennt der wertvolle Youngtimer-Markt keine Grenzen: Während gepflegte S-Klassen der Über-Baureihe W140 bis zu 50.000 Euro einbringen, knacken begehrte Editionen des Porsche 993 problemlos die 100.000-Euro-Marke.

Unser Punkt ist:

Youngtimer lassen sich zu jedem denkbaren Preis verkaufen. Entscheidend ist nicht der absolute Verkaufswert gemessen am gesamten Automobilmarkt, sondern der Preis innerhalb der jeweiligen Baureihe. 30.000 Euro für einen Golf IV sind eine riesige Summe, während beim Ferrari 550 Maranello 100.000 Euro das absolute Minimum darstellen.

Wo kann ich am besten Youngtimer verkaufen?

Sie haben sich (schweren Herzens) für den Verkauf Ihres Youngtimers entschieden? Dann sollten Sie Ihren Fokus jetzt von der emotionalen Hürde auf die rationale Frage lenken, wo Sie den besten Preis erzielen können. Drei Wege sind auseinanderzuhalten:

1.) Youngtimer-Verkauf abseits des Internets

Der Ankauf durch einen spezialisierten Oldtimer-Händler wie beispielsweise Pyritz Classics in Frankfurt, Mirbach bei München oder Steenbuck Automobiles in der Lüneburger Heide bietet Ihnen ein hohes Maß an Seriosität sowie eine fundierte Wertschätzung des Youngtimers.

Allerdings müssen Sie aufgrund der Händlermarge mit einem niedrigeren Preis im Vergleich zu einer Auktion rechnen und können längst nicht alle Youngtimer an den jeweiligen Händler veräußern.

Eine Alternative sind Live-Auktionen wie beispielsweise von Classic Car Auctions, bei denen Sie die Auktionsgebühren im Blick behalten müssen. Auch der Besuch einer Old- und Youngtimer-Messe kann vielversprechend sein – hier finden Sie eine Liste spannender Events.

2.) Online-Verkauf

Im Internet stoßen Sie auf eine Vielzahl unterschiedlicher Ankäufer, die mit unkomplizierten Abläufen, bundesweiter Abholung und hohen Preisen werben.

Letzteren Punkt sollten Sie eigenständig überprüfen:

Holen Sie sich kostenlose Wertschätzungen von Anbietern wie wirkaufendeinauto.de oder auto-debus.de ein, um die Fairness und Seriosität der Angebote abzuchecken.

Alternativ inserieren Sie Ihren Youngtimer auf einer der großen Portale (Mobile.de, Autoscout24) beziehungsweise einer Spezialplattform für ältere Fahrzeuge wie classic-trader.com. Aufgrund ihrer hohen Besucherzahlen ermöglichen diese Adressen einen schnellen Verkauf, nehmen allerdings keine Wertschätzung vor und lassen Sie bei der Frage, welcher Preis für Ihren Youngtimer angemessen ist, allein.

3.) Versteigerung auf Catawiki.com

Das Gegenteil ist auf Catawiki der Fall: Erfolgreiche Youngtimer-Verkäufer berichten uns regelmäßig von guten Erfahrungen mit dem Online-Auktionshaus, weil es fachkundige Spezialisten für klassische Fahrzeuge beschäftigt, die Ihnen nach Einreichung Ihres Loses eine kostenlose Wertschätzung erstellen. Voraussetzung hierfür sind detaillierte Aufnahmen und präzise Beschreibungen des Youngtimers.

Die Reichweite von Catawiki steigt jährlich und beläuft sich mittlerweile auf über 10 Millionen Bieter weltweit. Neben ihren hohen Nutzerzahlen überzeugen auch die Simplizität der Anmeldung sowie die hohen Sicherheitsstandards der Website – Transaktionen werden über ein Treuhandkonto durchgeführt, um maximales Vertrauen auf Käufer- wie Verkäuferseite zu schaffen. Die Auktionsgebühren sind moderat und werden Ihnen erst nach erfolgreicher Versteigerung berechnet.

Was ist beim Verkauf zu beachten?

Abhängig von Ihrem präferierten Verkaufsweg führen unterschiedliche Strategien zum Erfolg. Fällt die Wahl auf einen Ankäufer, sollten Sie in jedem Fall vorherige Kundenerfahrungen und die Seriosität prüfen. Verkaufen Sie nicht an den erstbesten Händler, sondern vergleichen Sie Angebote.

Inserieren Sie Ihren Youngtimer hingegen eigenständig auf Catawiki, mobile.de oder einer anderen Plattform, sind ansprechende Bilder unerlässlich: Reinigen Sie das Fahrzeug vor dem Fotoshooting, nehmen Sie Bilder bei guten Wetterverhältnissen auf und zögern Sie nicht, jedes Detail des Wagens (inklusive Mängel und Gebrauchsspuren!) aufzunehmen.

Eher 30 als drei Fotos sollten der Maßstab sein. Ergänzen Sie Ihr Angebot um alle technischen Details und eine authentische, schön zu lesende Beschreibung der Highlights sowie der Vorgeschichte des Youngtimers.

Fehler beim Verkauf vermeiden

Analog zu Oldtimern, kann der Verzicht auf ein unabhängiges Wertgutachten einen teuren Fehler beim Youngtimer-Verkauf darstellen. Eine detaillierte Expertise von TÜV oder DEKRA kostet rund 300 Euro und verschafft Ihnen vollständige Sicherheit über den Zustand des Fahrzeugs – von Lack über Motor und Technik bis hin zum Interieur.

Auch potenzielle Käufer wissen die Absicherung zu schätzen und entlohnen sie mit einer höheren Zahlungsbereitschaft. Ein weiterer Mangel ist eine unvollständige Fahrzeughistorie: Fehlen Rechnungen, Werkstattbelege und weitere Dokumente, ist der Gesamteindruck getrübt und der maximale Verkaufspreis sinkt.

Gleichermaßen kann Ihnen eine schlechte, unprofessionelle Präsentation des Youngtimers teuer zu stehen kommen: Bilder und Beschreibung müssen das Auto von seiner besten Seite in einem sauberen Zustand und einer schönen Umgebung zeigen. Dabei gilt: Seien Sie immer ehrlich und verschweigen Sie keine Schwachstellen.

Wie lässt sich der Verkaufswert steigern?

Je ordentlicher Sie Ihren Youngtimer pflegen, desto höher fällt der erreichbare Verkaufswert aus.

Heißt konkret: Lassen Sie alle Wartungen und Reparaturen bei kompetenten Spezialisten des jeweiligen Herstellers durchführen, parken Sie das historische Schätzchen in einer trockenen Garage und treiben Sie den Wagen während des Fahrens nicht permanent an sein Limit, um den Verschleiß im Rahmen zu halten.

Denken Sie zum Schutz vor Winter-Einflüssen über ein Saisonkennzeichen nach (vor allem bei Cabrios), pflegen Sie den Youngtimer regelmäßig und liefern Sie dem Käufer mit Belegen ein komplettes Bild der Fahrzeughistorie, um den Verkaufswert zu maximieren.

Bedenken Sie aber:

Ihr Einfluss auf die Wertentwicklung des Fahrzeugs unterliegt natürlichen Grenzen. Noch mächtiger ist die Marktnachfrage, die sich unglücklicherweise nur schwer vorhersagen lässt.

Bei Catawiki in 3 Schritten verkaufen

Die Wahl der optimalen Verkaufsplattform ist hingegen ein Faktor, der voll in Ihrer Macht liegt und starken Einfluss auf den Preis ausüben kann. Unser Ratschlag: Auktionieren Sie Ihren Youngtimer auf Catawiki.com, um ein interessiertes Fachpublikum anzusprechen und fundierten Expertenrat an Ihrer Seite zu haben.

Der Ablauf ist simpel: Nachdem Sie sich im ersten Schritt kostenlos als Verkäufer registriert haben, lassen Sie im zweiten Schritt Ihr Los vom Fachmann einschätzen. Anschließend heißt es: Veröffentlichen und Daumen drücken, dass der Preis Ihre Erwartungen übertrifft. Über einen eventuellen Mindestpreis können Sie individuell entscheiden.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 11

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Inhaltsübersicht

Sie möchten Gebrauchtes online verkaufen?

Über Uns

Warum du dich auf uns in Zukunft verlassen kannst

Fachlich Geprüft

Was unsere Kunden über uns denken

Karriere

Schließe dich der Revolution an

Kontakt

Schließe dich der Revolution an

Presse

Schließe dich der Revolution an

Briefmarken

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Briefmarken.

Schmuck

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Schmuck.

Uhren

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Uhren.

Münzen

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Münzen.

Antiquitäten

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Antiquitäten.