Momox im Test – Re-Commerce Anbieter unter der Lupe

In vielen deutschen Haushalten liegen eine Vielzahl an Büchern, CDs und Filmen sowie Kleidungsstücken, die nicht mehr benötigt werden. Der Aufwand, alle Produkte in einem Online-Auktionshaus einzustellen oder auf den Trödelmarkt zu gehen, scheint jedoch oft sehr groß. Eine gute Alternative ist die Nutzung von einem Re-Commerce Anbieter, wie Momox oder Rebuy. Momox ist eine große Plattform, die sich auf den Ankauf von gebrauchten Waren privater Anbieter spezialisiert hat. In wenigen Schritten lassen sich hier Sachen verkaufen, die nicht mehr benötigt werden. Doch wie einfach und gut ist die Abwicklung bei Momox wirklich?
Inhaltsübersicht

momox.de
Bestes Ankaufportal für Bücher und Medien

momox.com Test →

Was wird angekauft?

Momox galt lange Zeit als ein bevorzugter Re-Commerce Anbieter für den Bereich von Büchern und Videospielen. Nun wurde das Spektrum für den Ankauf noch erweitert. Momox kauft inzwischen folgende Produkte an:

  • Bücher
  • Videospiele
  • CDs
  • DVDs
  • Blu-Rays
  • Kleidung (spezielle Verkaufsplattform: Momox-fashion.de)

Wie einfach ist der Verkauf?

Um bei Momox Produkte verkaufen zu können, braucht es in der Regel weder viel Zeit noch viel Aufwand. Auf der Webseite wird einfach die Barcode-Nummer des Produktes eingegeben. Diese findet sich unter dem Strichcode, der auf Büchern, Spielen und Filmen zu finden ist. Mit der Momox-App kann der Barcode auch eingescannt werden. Anschließend wird ein Ankaufspreis angeboten, zu dem das Produkt verkauft werden kann. Wird das Angebot angenommen, landet das Produkt im Verkaufskorb.

Der Verkauf in einzelnen Schritten im Überblick

  1. Angabe des Barcodes von dem Produkt, das angeboten wird
  2. Überprüfung des Angebotspreises, der für den Verkauf von Momox angeboten wird
  3. Zustimmung oder Ablehnung des Angebotes
  4. Bei Annahme wird das Produkt in den Verkaufskorb gelegt
  5. Wurden alle Produkte eingegeben, geht es zum Verkaufskorb
  6. Ab einem Verkaufswert von 10 Euro kann ein Geschäft mit Momox abgeschlossen werden
  7. Das Paket kann selbst aufgegeben oder auch abgeholt werden
  8. Die Waren werden nach Eingang von Momox überprüft
  9. Nach zufriedenstellender Überprüfung wird das Geld auf ein angegebenes Konto überwiesen
Momox Ankaufsportal

Ankauf: leichte Lagerungs- und Gebrauchsspuren, leichter bis mittlere Vergilbung, leicht gewellte Buchseiten, ohne Schutzumschlag, Markierungen/Notizen, Mängelexemplar, Fachbücher, Schulbücher, Gesetzestexte usw. nicht aktuellste Auflage

Kein Ankauf: fehlende Seiten, eingerissene Seiten, lose Bindung, Wasserschaden, Flecken, Geruch, starke Vergilbung, Eigentumsmarkierungen von Schulen, Bibliotheken und anderen Einrichtungen, als Leseexemplar, Rezensions- oder Prüfexemplar gekennzeichnet, ohne ISBN-Nummer.

Ab wann werden die Versandkosten übernommen?

Die Übernahme der Versandkosten erfolgt komplett durch Momox. Hier gibt es keine Grenze. Allerdings ist ein Verkauf an den Anbieter erst dann möglich, wenn die Waren einen Gesamtwert von mindestens 10 Euro haben. Alles was darunter liegt reicht nicht aus, um die Waren an Momox verkaufen zu können. Werden die 10 Euro jedoch mindestens erreicht, erfolgt gleichzeitig mit dem Verkauf die Zusendung von einem frankierten Paketschein.

Wie schnell wird das Geld ausgezahlt?

Momox gibt auf der Webseite selbst an, dass Verkäufer mit einer Bearbeitungszeit von rund einer Woche rechnen müssen, bis das Geld ausgezahlt wird. Das Unternehmen punktet mit relativ kurzen Bearbeitungszeiten. Nachdem die Artikel verschickt wurden, erhält der Verkäufer eine Mail, sobald diese bei Momox eingegangen sind. Wurden die Artikel dann überprüft und für gut genug befunden, gibt es darüber wieder eine Information. In dieser Information wird auch noch einmal zusammengefasst, welcher Betrag nun auf das Konto angewiesen wurde. So haben Verkäufer einen guten Überblick darüber, mit welcher Zahlung sie rechnen können. Bei Problemen oder einem Nichterhalt der Zahlung ist es möglich, telefonisch mit Momox Kontakt aufzunehmen.

Was ist, wenn die Waren von Momox anders eingeschätzt werden?

Nach der Einsendung der Waren werden alle Produkte von Momox geprüft. Basis für diese Prüfung sind die auf der Webseite benannten Ankaufbedingungen. Wenn ein Artikel nicht den Ankaufbedingungen entspricht, dann kann das Unternehmen diesen auch nicht ankaufen. Es gibt nicht die Möglichkeit, einfach einen geringeren Preis für den Artikel zu erhalten. Wird ein Artikel abgelehnt, so hat der Verkäufer zwei Möglichkeiten:

1. Der Artikel wird durch Momox zurückgeschickt – die Kosten trägt der Verkäufer
2. Der Artikel wird kostenfrei durch Momox entsorgt, es gibt dann aber kein Geld für den Artikel.

Wer seine Artikel zurück haben möchte, der zahlt eine Versandkostenpauschale von 4 Euro an Momox.

Wie sind die Ankaufbedingungen bei Momox?

Die Ankaufbedingungen bei Momox sind relativ übersichtlich gehalten und machen es dem Verkäufer leicht einzuschätzen, ob die Produkte den Bedingungen entsprechen. Bücher werden dann nicht angenommen, wenn sie deutliche Gebrauchsspuren haben, die Seiten vergilbt sind oder auch teilweise Seiten fehlen. Auch Mängelexemplare werden in der Regel nicht angekauft, ebenso wenig wie Rezensionsexemplare oder Bücher von Buchclub-Verlagen. Bei Medienartikeln ist darauf zu achten, dass diese voll funktionsfähig sind und keine Kratzer haben.

Fazit

Momox Ankaufsportal

Ankauf: leichte Lagerungs- und Gebrauchsspuren, leichter bis mittlere Vergilbung, leicht gewellte Buchseiten, ohne Schutzumschlag, Markierungen/Notizen, Mängelexemplar, Fachbücher, Schulbücher, Gesetzestexte usw. nicht aktuellste Auflage

Kein Ankauf: fehlende Seiten, eingerissene Seiten, lose Bindung, Wasserschaden, Flecken, Geruch, starke Vergilbung, Eigentumsmarkierungen von Schulen, Bibliotheken und anderen Einrichtungen, als Leseexemplar, Rezensions- oder Prüfexemplar gekennzeichnet, ohne ISBN-Nummer.

Der Re-Commerce Anbieter Momox ist einfach aufgebaut und gut geeignet für den Verkauf von Büchern oder Medien, wie Filmen und Spielen. Die angebotenen Preise sind nicht verhandelbar, auch dann nicht, wenn es sich um ein Produkt in einem neuwertigen Zustand handelt. Ein großes Manko ist jedoch der Fakt, dass der Verkäufer Versandkosten selbst tragen muss, wenn er einen abgelehnten Artikel zurück haben möchte.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 3.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 3

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Inhaltsübersicht

Sie möchten Gebrauchtes online verkaufen?

Über Uns

Warum du dich auf uns in Zukunft verlassen kannst

Fachlich Geprüft

Was unsere Kunden über uns denken

Karriere

Schließe dich der Revolution an

Kontakt

Schließe dich der Revolution an

Presse

Schließe dich der Revolution an

Briefmarken

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Briefmarken.

Schmuck

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Schmuck.

Uhren

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Uhren.

Münzen

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Münzen.

Antiquitäten

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Antiquitäten.