Briefmarken verkaufen – So einfach geht es!

Plötzlich sind Sie Besitzer einer Briefmarkensammlung und kennen weder Ihren Wert noch wie Sie diese ideal verkaufen. Vielleicht besitzen Sie auch seit Jahren eine inaktive Sammlung und möchten diese abstoßen. Unser Ratgeber begleitet Sie mit wertvollen Tipps durch den Verkaufsprozess und unterstützt Sie bei der richtigen Entscheidung von der ersten Durchsicht der Sammlung bis zum Verkauf zum idealen Preis.
Inhaltsübersicht

Welche Briefmarken lassen sich verkaufen?

Die Philatelie befasst sich mit dem systematischen Sammeln verschiedenster Postwertzeichen, zu denen auch Briefmarken zählen. Ihren Ursprung hat die Briefmarkenkunde in den 1840er-Jahren. Zu diesem Zeitpunkt, genauer am 6. Mai 1840, wurde mit der „One Penny Black“ die weltweit erste Briefmarke ausgegeben.

Weltweit erste Briefmarke One „Penny Black“ Quelle: wikipedia.org

Im Verlauf der Zeit begeisterten sich immer mehr Menschen für die Philatelie. Dies führt dazu, dass vor allem Erben plötzlich auf Alben voller Briefmarken stoßen, deren Wert sie nur schwer einschätzen können und auf Schwierigkeiten bei Briefmarken verkaufen stoßen.

Sind auch Sie plötzlich Besitzer solcher Briefmarkensammlungen geworden? Dann bieten Sie diese keinesfalls auf einem Flohmarkt an oder werden Sie diese einfach weg! Immerhin kann sich dahinter ein kleiner Schatz verbergen. Verschaffen Sie sich daher einen ersten Überblick.

Sichtung der Briefmarkenalben

Sichten Sie die Inhalte der Briefmarkenalben nur optisch. Nehmen Sie keine Briefmarken aus den Alben und sortieren Sie diese auch nicht um. Der Briefmarken-Sammler hat sich mit hoher Wahrscheinlichkeit bei der vorhandenen Struktur etwas gedacht. Behalten Sie diese bei, um zu einem späteren Zeitpunkt die Briefmarken-Wertermittlung durch einen Profi zu vereinfachen.

Nachdem Sie die Alben durchgesehen haben, fragen Sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit, welche Briefmarken sich zum Verkauf eignen. Bei dieser Entscheidung helfen Ihnen folgende Anhaltspunkte.

Welche Briefmarken eignen sich zum Verkauf?
  1. Motivsammlungen zu einem bestimmten Briefmarken-Thema sind oft weniger wert als der Nominalpreis. Zumeist erhalten Sie für ein volles Briefmarken-Album zwischen 20 und 50 Euro.
  2. Briefmarken-Ersttagsbriefe sowie Ersttagsblätter besitzen oft kaum einen Wert..
  3. Ländersammlungen (nach Ländern geordnet) mit Briefmarken ab ungefähr 1960 bringen vor allem bei großen Sammlungen einen gewissen Ertrag..
  4. Vor 1960 ausgegebene Briefmarken in Form von Ländersammlungen besitzen eine gewisse Tendenz, wertvolle Marken zu enthalten..
  5. Briefmarken ohne Zähnung können bis zu 150 Jahre alt sein und eventuell wertvoll sein..
  6. Atteste, die allerdings erst seit einigen Jahren ausgestellt werden, sind ein deutlicher Hinweis auf einen höheren Wert einer Briefmarke..
  7. Rechnungen und Loskarten von Auktionshäusern sprechen für wertvollere Briefmarkensammlungen.
  8. Vordruckalben bedeuten, dass der Sammler sein Hobby ernsthaft betrieben hat. In diesem Fall sollten Sie ebenfalls genauer hinsehen und eine Briefmarken-Wertermittlung durch Experten durchführen lassen.
  9. Achten Sie auf Abarten von Briefmarken, die sich durch verschiedene Druckfehler von der ursprünglichen Ausgabe unterscheiden. Diese sind oft besonders wertvoll.

Vordruckalben sind einzelne Kartons in Folienhüllen, auf denen alle Briefmarken einer bestimmten Sammlung, wie beispielsweise einer Ländersammlung, aufgedruckt sind. Die bereits vorhandenen Briefmarken werden auf dem entsprechenden Platz eingesteckt.

Was lässt sich besser verkaufen – Sammlungen oder einzelne Briefmarken?

Grundsätzlich sollten Sie immer die ganze Briefmarkensammlung anbieten, da sich ansonsten Käufer die schönsten Marken herauspicken und Sie einen deutlich geringeren Ertrag erzielen.

Nur bei umfangreichen Sammlungen kann es sinnvoll sein, diese in mehrere Positionen aufzuteilen. Aber auch hier gilt, dass immer mindestens ein Briefmarken-Album verkauft wird.

Bevor Sie Ihre Sammlung anbieten, erstellen Sie für jedes Album eine Inhaltsübersicht, die eine detaillierte Auflistung der im Album enthaltenen Briefmarken enthält.

Zu welchem Preis lassen sich Briefmarken verkaufen?

Welchen Wert eine einzelne Briefmarke oder eine Sammlung tatsächlich besitzt, ist sehr unterschiedlich. Allerdings halten vor allem geerbte Briefmarkensammlungen, aber auch solche aus der eigenen Kindheit immer wieder eine Überraschung bereit.

Quelle: www.ebay.de

So erzielte die nicht verausgabte und postfrische Mi-Nr. XI „Roter Adenauer„, versehen mit dem Handstempelaufdruck „Muster“, als Abart einer Ausgabe bereits vor mehreren Jahren einen Wert von über 1.500 Euro.

Quelle: www.ebay.de

Befinden sich in Ihrer Sammlung Briefmarken aus China, Indien, der arabischen Halbinsel oder ehemaligen Ostblockstaaten aus den Jahren 1950 bis 1970, können Sie mit guten Erlösen rechnen, da diese Marken aktuell gefragt sind. Aber auch Marken aus dem Deutschen Reich aus der Inflationszeit 1923 erzielen mehrere hundert Euro.

Wo kann ich am besten Briefmarken verkaufen?

Werden Sie hier ganz konkret und erklären Sie dem Leser welche Möglichkeiten er hier und jetzt hat um seine Briefmarken, die er gerade in der Hand hält zu verkaufen.

Möchten Sie Ihre Briefmarkensammlung verkaufen, stellt sich selbstverständlich die Fragen, wie Sie diese zu einem möglichst fairen Preis verkaufen. Immerhin sollte nicht nur der Käufer davon profitieren, sondern auch Sie als Verkäufer.

Briefmarken offline verkaufen

Der einfachste Weg ist es, bei einem Briefmarkenankauf die Briefmarken-Sammlung anzubieten. Allerdings erhalten Sie in diesem Fall nur einen sehr geringen Teil des tatsächlichen Wertes, da der Briefmarken-Fachhändler Gewinn machen möchte.

Alternativ wenden Sie sich über Anzeigen in Fachpublikationen oder Tageszeitungen direkt an Sammler oder Sie kontaktieren einen Philatelisten-Verein in Ihrer Nähe. Hier erhalten Sie zumindest eine ungefähre Bewertung sowie Beratung für den Verkauf.

Sind Sie sicher, dass die Sammlung einen Wert von über 1.000 Euro aufweist, ist die Auktion in einem Auktionshaus eine gute Möglichkeit, die Briefmarken zu verkaufen. Der Vorteil eines Auktionshauses ist, dass hier eine professionelle und faire Bewertung erfolgt.

Briefmarken online verkaufen

Eine andere Möglichkeit ist der Verkauf online über Verkaufsplattformen. Da hier jedoch sehr viele Händler auf der Suche nach Schnäppchen unterwegs sind, ist das Risiko hoch, dass Sie Ihre Sammlung weit unter Wert verkaufen. Daher sollten Sie die Sammlung nur auf der Grundlage einer vorherigen professionellen Bewertung innerhalb einer im Vorfeld festgelegten Preisspanne anbieten.

Die beste „All inclusive Lösung“ – die Auktionsplattform

Zu den aktuell besten Lösungen zählt die Auktionsplattform CATAWIKI. Es handelt sich um Europas führenden Online-Marktplatz mit der Spezialisierung auf besondere Objekte wie Briefmarken. Hier treffen sich Verkäufer und interessierte Sammler, die Wert auf eine für beide Seiten faire Preisgestaltung legen.

Bevor Ihre Briefmarkensammlung in die Auktion geht, wird sie von den CATAWIKI-Experten eingehend bewertet. So gehen Sie mit einer Preisvorstellung an den Start, auf die Sie zuverlässig vertrauen können.

Die Provisionen im Fall eines Briefmarken-Verkaufs sind moderat und Sie profitieren von überdurchschnittlich hohen Verkaufspreisen. Kommt es nicht zum Verkauf, fällt für Sie auch keine Gebühr an.

Was ist beim Verkauf zu beachten?

Entscheiden Sie sich für den Verkauf der Briefmarkensammlung, beachten Sie für einen möglichst großen Erfolg folgende Punkte.

Das sollten Sie beim Verkauf ihrer Briefmarken beachten:
  1. holen Sie sich eine Expertenmeinung über den Wert ein
  2. verkaufen Sie keine Briefmarken einzeln
  3. nur sehr umfangreiche Sammlungen in mehrere Positionen aufteilen
  4. bevorzugen Sie beim Online-Verkauf Plattformen wie CATAWIKI
  5. Händler zahlen zumeist sehr weit unter dem tatsächlichen Wert
  6. Fehler beim Verkauf vermeiden

Lesen Sie sich vor dem Briefmarken-Verkauf unbedingt in das Thema ein. So erhalten Sie bereits ein erstes Gefühl für die Qualitätsanforderungen und warum bestimmte Marken wertvoller sind als andere.

Entscheiden Sie sich für den Verkauf an einen Händler, ist dies mit besonders hohen Risiken verbunden. Denn der Händler möchte Gewinn machen und wird Ihnen einen möglichst niedrigen Preis anbieten. Holen Sie sich auf jeden Fall drei unterschiedliche Angebote ein.

Verkaufen Sie Ihre Briefmarkensammlung keinesfalls ohne professionelle Bewertung auf einem öffentlichen Marktplatz. So vermeiden Sie finanzielle Verluste.

Wie lässt sich der Verkaufswert steigern?

Befinden sich die Marken nicht in einem Album, sondern lose in einer Box, sortieren Sie die Marken mit großer Vorsicht in ein normales Album oder ein Vorlagenalbum ein.

Fassen Sie die Marken ausschließlich mit einer speziellen Briefmarken-Pinzette an, um Beschädigungen der Zähnung oder der gummierten Rückseite bei postfrischen Marken zu verhindern.

Denn selbst ein Fingerabdruck auf der glänzenden Gummierung wird als wertmindernd angesehen.

Wichtig
  • Briefmarken in Viererblocks oder ganzen Bögen nie trennen, da sie dadurch an Wert massiv verlieren!
  • Schneiden Sie keine Briefmarken von kompletten Briefumschlägen aus oder lösen diese ab. Oft sind Marken inklusive Briefumschlag mehr wert als die Einzelmarke.
  • Lagern Sie die Alben trocken und lichtgeschützt.

Sind Sie aufgrund eigener Recherchen oder enthaltenen Attesten, Rechnungen oder Loskarten von Auktionen sicher, dass es sich um eine wertvollere Sammlung handelt, lassen Sie die Briefmarkensammlung von einem Experten schätzen. So erhalten Sie einen realistischen Verkaufswert.

Bei Catawiki in 4 Schritten verkaufen

CATAWIKI ist die Auktions-Plattform für Sammler besonderer Objekte und die Plattform, auf der Sie Ihre Briefmarken mit den besten Ergebnissen verkaufen können. Niedrige Gebühren im Falle eines Verkaufs und die Bewertung durch Experten stellen sicher, dass Sie für die Briefmarkensammlung einen fairen Preis erzielen.

So verkaufen Sie Ihre Briefmarken bei Catawiki:
  1. Melden Sie sich kostenlos und unverbindlich als Verkäufer bei CATAWIKI an
  2. Reichen Sie Ihre Briefmarkensammlung ein
  3. Experten schätzen den Wert Ihrer Sammlung
  4. Geben Sie die Auktion frei

Da CATAWIKI für Sie den Bezahlvorgang abwickelt, sind Sie auch hier auf der sicheren Seite und profitieren von einer professionell durchgeführten Auktion und überdurchschnittlich hohen Verkaufspreisen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 1111

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Inhaltsübersicht

Sie möchten Gebrauchtes online verkaufen?

Über Uns

Warum du dich auf uns in Zukunft verlassen kannst

Fachlich Geprüft

Was unsere Kunden über uns denken

Karriere

Schließe dich der Revolution an

Kontakt

Schließe dich der Revolution an

Presse

Schließe dich der Revolution an

Briefmarken

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Briefmarken.

Schmuck

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Schmuck.

Uhren

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Uhren.

Münzen

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Münzen.

Antiquitäten

Erfahren Sie alles Wichtige zum Thema Antiquitäten.